Aktuelle Meldungen aus der MICHEL-Redaktion:
8.11.2007 - Zweite „Gronchi rosa“ in Italien?
Am 30. Oktober 2007 hätte an den Schaltern der Italienischen Post eine Sondermarke zum Gedenken an die heute kroatische Stadt Rijeka (ital. Fiume) erscheinen sollen. Anfang Oktober wurde die Briefmarke präsentiert, sie zeigt den Gouverneurspalast von Rijeka und trägt den Schriftzug „FIUME – TERRA ORIENTALE GIÁ ITALIANA“ (Rijeka – östliches Land, das schon zu Italien gehörte).

Wegen des politischen Kampfes nach dem Ersten Weltkrieg um die Macht der Hafenstadt war Kroatien mit dem Schriftzug nicht gerade glücklich, weshalb gleich verschiedene Diskussionen begannen. Auf Drängen des italienischen Außenministers ließ der Minister für Telekommunikation den Verkauf der Marke im letzten Moment stoppen.

Die Postämter waren schon mit den Marken versorgt, haben im letzten Moment aber die Anweisung bekommen, mit dem Verkauf nicht zu beginnen. Durch die kurzfristigen Entscheidungen erreichte die Mitteilung nicht alle Postschalter rechtzeitig und somit kamen doch einige Marken in den Verkauf. Momentan spricht man von ungefähr 1000 Stück.

Laut einer späteren Meldung der Italienischen Post ist der Verkauf nur auf den 10. Dezember verschoben worden, um nicht die anstehenden Wahlen in Kroatien zu beeinflussen. Ob die Marke bis dahin verändert oder neu gedruckt wird, wird sich erst herausstellen.

Die nationale Presse berichtete sofort davon und zog auch gleich den Vergleich mit der in Italien wohl berühmtesten Marke, der „Gronchi rosa“. Die rosarote Marke zu 205 Lire stammt aus der Serie der Besuche des italienischen Staatspräsidenten Giovanni Gronchi nach Argentinien, Uruguay und Peru im Jahre 1961. Die Serie ist am 3. April 1961 erschienen und weil für die Abbildung der Grenzen des Staates Peru eine alte Karte herangezogen wurde, musste diese rosarote Marke noch am Nachmittag dieses Tages wieder vom Verkauf genommen und vernichtet werden. Sofort wurde eine Ersatzmarke mit den richtigen Grenzen in Grau gedruckt.

Inzwischen waren aber schon 79 625 Stück von dieser Marke verkauft worden, die erst am 6. April ihre Postgültigkeit bekommen sollte. Davon wurden ungefähr 12 000 auf Briefe geklebt und sollten mit dem Sonderflug des Staatspräsidenten Gronchi nach Peru transportiert werden.

Am Abend des 5. April war Annahmeschluss für diese Luftpost. Jetzt wollte man alle Briefe, auf denen eine „Gronchi rosa“ war, mit der neuen Marke überkleben, damit sozusagen von den falschen Grenzen nichts mehr zu sehen war. – Natürlich entgingen dieser einmaligen Aktion einige Briefe.

Auf jeden Fall hat die Jagd nach der neuen „Vielleicht-Sensation“ bei eBay schon begonnen.
Rufin Schullian
 Die vorgesehene Marke mit dem Gouverneurspalast in Rijeka
Zurück zur Übersicht
Ihr Ansprechpartner istFrau Baumann: rundschau@michel.de