(tb) Mit einer bemerkenswerten Datenschutzaffäre schrieb die Österreichische Post Schlagzeilen. Das Unternehmen hatte Kundendaten verkauft, die nach ideologischer Ausrichtung und Parteiaffinität sortiert waren.

Seit 2015 sind die faszinierenden Mikrofotografien Manfred Kages Motive der Postwertzeichen-Serie „Mikrowelten“. 2018 stellt die Sondermarke die 40-fache Vergrößerung einer Flüssigkristallanzeige dar, besser bekannt als LCD (Liquid Crystal Display).

Schon zu Beginn der 1970er Jahre fanden Displays auf der Basis von Flüssigkristallen Verwendung in Digitaluhren und Taschenrechnern, später vor allem in Notebooks, Mobiltelefonen und Fernsehgeräten. Heute kommt die Technik sogar in intelligenten Fenstern oder modernen Head-up-Displays zum Einsatz.

Die Philatelie ist bekannt als eher traditionelles Gebiet, auf dem sich selten strukturelle Neuerungen ereignen. Der Sammler, der nach Innovationen sucht, ist wohl in der Rollenmarkenphilatelie am besten aufgehoben.

Hier hat die Deutsche Post in den letzten Jahren zahlreiche Änderungen forciert, die das Tagesgeschäft erleichtern sollen und der Philatelie zugleich ganz neue Sammelgebiete erschließen.

(tb) Mitte Januar genehmigte die Bundesnetzagentur der Deutschen Post eine Portoerhöhung im regulierten Briefbereich um durchschnittlich 4,8 Prozent rückwirkend zum 1. Januar 2019. Gültig ist der Bescheid bis zum 31. Dezember 2021. Mit einer Portoanhebung kann also zum 1. April gerechnet werden.

Seit Februar 2009 verwendet die Britische Post ganz bestimmte Sicherheitsmerkmale bei ihrer Freimarkenserie vom Typ Machin: Über das gesamte Markenbild der 5 £-Marke verläuft mehrfach eine irisierende, negative Inschrift „ROYAL MAIL“, im Jahre 2012 auch „DIAMOND JUBILEE“, in den Jahren 2015/2016 auch „LONG TO REIGN OVER US“ und im Jahr 2017 „65th ANNIVERSARY OF ACCESSION“.

Dabei wird als Besonderheit einmal pro Marke ein Buchstabe in der Inschrift ausgetauscht und durch einen besonderen Buchstaben ersetzt, der die Markenherkunft angibt – ob aus Markenheftchen, Folienbogen oder Markenrolle. Zwei andere Buchstaben werden in eine Zahl verwandelt, aus der das Produktionsjahr abzulesen ist.