Sehr geehrte MICHEL-Redaktion,

in einer Kilowarenmischung fand ich eine „Stempelmarke“ von Preußen. Da ich diese keiner im MICHEL gelisteten Marke zuordnen kann, beschleichen mich Zweifel, ob solche Marken überhaupt existieren.

(tb) Im Rahmen der Prüfung des Postrechtes beabsichtigt das Bundesministerium für Wirtschaft auch die Einführung von Sanktionen. Bislang gibt es keine nennenswerten rechtlichen Möglichkeiten, bei erwiesenen Mängeln in der Zustellung oder bei anderen Dienstleistungen Postdienste zu bestrafen.

Die Zahl von Kundenbeschwerden, die bei der Bundesnetzagentur eingehen, ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen.

Die Reformation war einer der großen Wendepunkte in der abendländischen Geschichte. In der Eidgenossenschaft ist sie untrennbar mit dem humanistischen Pfarrer Huldrych Zwingli verbunden.

Anlässlich des 500. Jahrestages des Beginns seines reformatorischen Wirkens erscheint im Mai 2019 in Deutschland und in der Schweiz eine Parallelausgabe, die an ihn und an die von ihm in Gang gesetzte Zürcher und oberdeutsche Reformation erinnert.

(tb) Mit der Schaffung einer Übergangsphase reagierte die Deutsche Post schnell auf eine Beschwerde des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. Dieser hatte das Bundeskartellamt kontaktiert, da die Deutsche Post mit einer deutlichen Portoanhebung für die Büchersendung die Wettbewerbsfähigkeit kleiner Buchhandlungen gefährde.

Eine bemerkenswerte Postwertzeichen-Ausgabe brachte die Republik Armenien am 18. September 2017 zugunsten der Stiftung für die soziale Absicherung von Soldaten heraus.

Teil der Ausgabe ist eine Zuschlagsmarke zu 350 Dram mit anhängendem Zierfeld, auf dem der Zuschlag für die Stiftung mit 150 Dram vermerkt ist.