bpost bietet für Post NL

11.01.2017

(tb) Die bpost möchte Post NL übernehmen. Damit käme ein rein privates Unternehmen – an Post NL hält der niederländische Staat keine Anteile mehr – wieder teilweise in Staatshand, denn die bpost gehört zu gut 51 Prozent dem Königreich Belgien und zu knapp 49 Prozent privaten Aktionären. bpost bietet 2,5 Milliarden Euro für die Post NL.

Von der Übernahme verspricht sie sich eine Stärkung ihrer Position im Paketgeschäft und bessere Möglichkeiten, Rückgänge im Briefgeschäft ausgleichen zu können. Mit 2,4 Milliarden Euro Jahresumsatz und knapp 25.000 Beschäftigten ist die bpost der kleinere der beiden Anbieter. Post NL zählt 49.000 Mitarbeiter, die rund 3,5 Milliarden Euro umsetzten. Ein erster Übernahmeversuch war vor allem an der Frage der Pensionsleistungen für Beschäftigte der Post NL gescheitert. Nunmehr möchte bpost die Post NL mitsamt allen Verpflichtungen kaufen.