Welttage: Internationaler Tag des Sports

06.04.2017

f1576(cj) Wer hat sich zu dieser Jahreszeit nicht auch schon einmal vorgenommen, mehr Sport zu treiben? Die unumstritten gesundheitsfördernden Effekte des Sports stehen aber keineswegs im Mittelpunkt des „Internationalen Tags des Sports im Dienste von Entwicklung und Frieden“, der 2013 von den Vereinten Nationen ausgerufen wurde.

 

Wie schon der Name deutlich macht, feiert der heutige Welttag vielmehr die bedeutende Rolle insbesondere des internationalen Sports für Frieden und Völkerverständigung. Doch auch im Kleinen, etwa im Vereinssport, steht das Gemeinschaftsgefühl oftmals vor den sportlichen Einzelleistungen und wird mit diesem Feiertag deshalb ebenfalls gewürdigt.

 

Weshalb wird der Tag des Sports dann ausgerechnet im Frühling gefeiert? Mehr als alle anderen sportlichen Ereignisse stehen die Olympischen Spiele seit jeher für die sportlichen Werte wie Fairness, Teamwork, Toleranz und Respekt. Konsequenterweise wurde deshalb der Jahrestag der Eröffnung der ersten Olympischen Spiele der Neuzeit 1896 in Athen zum richtigen Datum für den neuen internationalen Feiertag auserkoren.

 

Im Jahr 2017 können wir uns in dieser Hinsicht bereits auf das nächste Frühjahr freuen: In Pyeongchang finden vom 9. bis 25. Februar 2018 die XXIII. Olympischen Winterspiele statt. Und der Geist dieser kommenden Großveranstaltung lässt sich wie so oft mit den zahlreichen Markenausgaben aus aller Welt einfangen und bewahren - mit der Neuauflage des Motiv-MICHEL Olympische Spiele besonders einfach und übersichtlich.

 

Die hier abgebildete MiNr. 1576 aus Frankreich wurde anlässlich der Olympischen Spiele 1968 in Grenoble ausgegeben, also genau 50 Jahre vor der Veranstaltung in Pyeongchang.

 

Eine so international aufgestellte Briefmarkensammlung "Olympische Spiele" ist ob ihres Umfangs eine treffenderweise besonders ehrgeizige Herausforderung. Aber gerade hier darf man es ja durchaus auch mal "sportlich sehen", wenn eine begehrte Marke (noch) fehlen sollte...