Mehr Noten und Münzen

04.05.2017

(tb) 2016 stieg der Bargeldumlauf in der Euro-Zone um sieben Prozent. Insgesamt kursieren somit Banknoten und Münzen im Gesamtwert von 1,126 Billionen Euro. Damit lag der Zuwachs oberhalb der Werte früherer Jahre, in denen fünf bis sechs Prozent mehr Noten und Münzen in den Umlauf kamen. Ob ein Zusammenhang mit den inzwischen auch von Geschäftsbanken berechneten Negativzinsen bestehe, können die Statistiker nicht ermitteln. Der Bargeldumlauf definiert eine rein physische Menge. Nicht zu verwechseln ist er mit der Geldmenge, die unter anderem auch Buchgeld wie Guthaben auf Girokonten umfasst. Unter anderem mit der Geldmenge steuert die Europäische Zentralbank die Geldwertstabilität.