Ereignisse: Saarland wird Teil der BRD

05.07.2017
saar0448(cj) Am 5. Juli 1959 endete die von Frankreich und Deutschland im Saarabkommen vereinbarte Übergangszeit und das Saarland wurde als Bundesland der BRD wirtschaftlich wieder eingegliedert. Damit ist MiNr. 448 von Mai 1959 die letzte ausgegebene Briefmarke des spannenden Sammelgebietes Saar.

 

Als die Saarländer am Morgen des 6. Juli aufwachten, waren die Grenzen offen und die offizielle Währung nicht mehr der Franc, sondern die D-Mark. Da das neue Bundesland in politischer Hinsicht bereits seit Anfang 1957 zu Deutschland gehörte und lange Zeit nicht klar war, wie lange die damit begonnene wirtschaftliche Übergangszeit andauern sollte, nannte und nennt man diesen 6. Juli 1959 auch noch immer "Tag X".

Er wurde im Saarland als besonders tiefer Umbruch empfunden, gingen mit ihm doch viele wirtschaftlich und politisch spannende Jahre zu Ende, die sich in postgeschichtlichen Zeugnissen nachvollziehen lassen. Im MICHEL Saar-Spezial finden Interessenten alles Wissenswerte zu den Briefmarken dieser Periode.