Elektrischer Transit

11.07.2017

(tb) Ein deutsches Unternehmen weist einem amerikanischen den Weg. Gewöhnlich läuft es zwar umgekehrt, im Bereich der elektrischen Mobilität hat aber die Deutsche Post mit ihrem Streetscooter die Nase vorn.

 

Nunmehr vereinbarte sie mit Ford, gemeinsam einen Transporter der mittelschweren Klasse zu entwickeln und zu bauen. Er entsteht auf der Basis des Ford-Modells Transit, der einen elektrischen Antriebsstrang und nach den Vorgaben der Deutschen Post gestaltete Aufbauten erhalten soll. Die Vorarbeiten sind schon so weit gediehen, dass noch im Juli die Produktion anlaufen sollte. Bis Ende 2018 möchte die Deutsche Post 2500 elektrische Transit einsetzen.