An die MICHEL-Redaktion: Markenbestimmung

25.08.2017

MIR 8 2017 Seite 45-2(mi) Sehr geehrte MICHEL-Redaktion,

anbei sende ich Ihnen zwei Scans mit der Bitte um Bestimmung.

1. Österreich: Das ist eine Vignette – richtig?

2. Bevor ich diese drei Marken vernichte, möchte ich Sie bitten zu bestätigen, dass es sich hierbei um Steuermarken und nicht um österreichische Stempelmarken handelt.

3. Ist dies eine Steuermarke?

4. Handelt es sich bei dem 4er-Block um Privatmarken (ORF Design), die nicht katalogisiert sind?

Vielen Dank für Ihre Mühen

Gerhard L.

 

Sehr geehrter Herr L.,

 

die Marke „Weihnachten Österreich“ mit dem Bild der Heiligen Drei Könige ist keine Vignette, sondern MiNr. 2903.

 

Die drei Marken „Ziffer und Wappen“ sind österreichische Steuer-, Stempel- oder Gebührenmarken. Diese Begriffe werden durchaus äquivalent verwendet, da es immer um eine Zahlung an die öffentliche Hand geht. Ihre drei Marken gehören zu einer Art von Steuermarken, die in Österreich aushilfsweise auch als Briefmarken verwendet wurden. In diesen Fällen tragen sie aber postalische Entwertungen. Ihre Marken haben typische Steuermarken-Entwertungen, handschriftlich oder mit Dienstsiegel. Also wurden Ihre Exemplare nicht als Ersatz für Briefmarken verwendet. Wir würden sie aber dennoch nicht wegwerfen, denn die Erhaltung scheint sehr ordentlich zu sein, und auch für Steuermarken gibt es Sammler.

 

MIR 8 2017 Seite 45Die fünfte Marke ist Französisch-Ozeanien Portomarke MiNr. 10.

 

Bei dem Viererblock handelt es sich um die MiNr. 2450, die von der österreichischen Post ausgegeben wurde.

 

Mit freundlichen Grüßen

MICHEL

 

Alle interessanten Leseranfragen und -Hinweise lesen Sie auch in der monatlich erscheinenden MICHEL-Rundschau.