Numismatik: Mount Everest

22.09.2017

28136 7-Summits-2017---Mt.-Everest r(CIT) Die Gipfel der berühmtesten Berge unseres Planeten zierten in den vergangenen Jahren bereits einige Münzen der Serie „Mountains and Flora“ von CIT. Auf der Münzmesse der American Numismatic Association 2016 stellte CIT mit „The 7 Summits“ eine neue Serie vor, die den sieben spektakulärsten Gipfeln gewidmet ist. Den mit 8848 Metern höchsten Berg stellt die zweite Ausgabe aus 5 Unzen Feinsilber dar.

 

 

Im Himalaya gelegen, auf der Grenze zwischen China und Nepal mit Tibet auf dem Plateau, ist der Mount Everest unter anderem als „Heiliger Berg“ oder „Mutter des Universums“ bekannt. Seinen offiziellen Namen erhielt dieser wohl bekannteste Achttausender – der eigentlich eine Ansammlung von Einzelgipfeln ist – 1856 von George Everest, einem britischen Landvermesser. Erstmals bestiegen wurde der heute zum UNESCO-Weltkulturerbe zählende Berg am 29. Mai 1953 von Edmund Hillary und seinem Sherpa Tensing Norgay. 25 Jahre später gelang Reinhold Messner und Peter Habeler erstmals die Besteigung ohne zusätzlichen Sauerstoff. 

 

28136 7-Summits-2017---Mt.-Everest oDen Gipfel des Mount Everest stellt die zweite Ausgabe der Serie „The 7 Summits“ dar, die CIT für die Cook Islands gestaltet. Auf der Vorderseite ist der gekrönte Kopf von Elisabeth II. n. r. zu sehen, dazu ihr Name, die Bezeichnung der Ausgabenation sowie der Nennwert und der Feingehalt. Die Rückseite zeigt in Vogelperspektive den Mount Everest, dessen Höhen in erhabenem Relief gearbeitet sind. Dazu MOUNT EVEREST 8848 M – HIMALAYAS, ASIA und THE 7 SUMMITS sowie das Ausgabejahr.

 

Weitere Informationen http://www.coin-invest.li/coins/mt-everest/