UPS ordert Tesla-Lastwagen

22.02.2018

(tb) Nach der Deutschen Post, die zunächst zehn Fahrzeuge für DHL bestellt hat, möchte auch der United Parcel Service (UPS) den elektrisch angetriebenen Lastwagen von Tesla erproben.

 

UPS orderte gleich 125 Exemplare. Der Lastwagen hat nach Herstellerangaben eine Reichweite von 500 Kilometern mit einer Akkumulatorladung. Für die KEP-Dienste sind daneben die geringeren Kosten für Wartung und Instandhaltung sowie der Komfort der Zusteller wichtig. Letzterer zählt in den Vereinigten Staaten angesichts der oftmals großen zu bewältigenden Distanzen besonders. Die Lastwagen werden voraussichtlich ab 2019 geliefert.