Neuer Tarifvertrag

26.04.2018

(tb) Annähernd zeitgleich zu den Tarifparteien im öffentlichen Dienst einigten sich auch die Deutsche Post und die Gewerkschaft Verdi auf einen neuen Tarifvertrag. Dieser sieht drei Prozent mehr Lohn oder Gehalt ab 1. Oktober dieses Jahres sowie 2,1 Prozent zum 1. Oktober 2019 vor.

 

2018 erhalten die Beschäftigten zudem eine Einmalzahlung von 250 Euro. Für die Auszubildenden steigt die Vergütung zum 1. Oktober um drei bis vier und zum 1. Oktober 2019 um 2,2 bis drei Prozent – für einzelne Berufe wurden unterschiedliche Höhen vereinbart. Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit bis Ende Mai 2020. Die Zahlen gelten nur für die nach dem Haustarifvertrag beschäftigten Mitarbeiter. Die Angestellten der im Zustelldienst tätigen Tochter DHL Delivery werden nach dem Branchentarifvertrag der Logistik bezahlt, der geringere Löhne und Gehälter vorsieht.