Tag der Musik: 275 Jahre Gewandhausorchester

22.06.2018

MiR 5 2018 Komplett-10(mi) Der „Tag der Musik“ findet in diesem Jahr vom 15. bis 17. Juni unter dem Motto „Stadt. Land. Musik.“ statt. Der Deutsche Musikrat möchte mit der bundesweiten Initiative die Bedeutung und den Wert der Musik in Deutschland in kultur-, sozial-, bildungs- und gesellschaftspolitischer Hinsicht verdeutlichen. Am „Tag der Musik“ nehmen Chöre und Orchester ebenso teil wie Theater, Opernhäuser und Kulturämter. Im Jahr 2018 jährt sich die Initiative des Deutschen Musikrats zum zehnten Mal. Ebenfalls in diesem Jahr begeht das Gewandhausorchester in Leipzig als einer der bedeutendsten deutschen Vertreter qualitativ hochwertiger Musikvermittlung sein 275-jähriges Jubiläum.

 

„Res severa verum gaudium – Wahre Freude ist eine ernste Sache“: Dieser Aphorismus ist der Leitspruch des in Leipzig beheimateten Gewandhausorchesters. Das zunächst aus 16 Stadtmusikern und Studenten bestehende Orchester verdankt seine Existenz dem Kunstsinn Leipziger Kaufleute, die im Jahr 1743 eine musikalische Gesellschaft ins Leben riefen. Die erste Aufführung des als „Großes Concert“ gegründeten, ältesten bürgerlichen Orchesters im deutschsprachigen Raum fand am 11. März 1743 statt. Seinen heutigen Namen erhielt es nach der im Jahr 1781 bezogenen Spielstätte im ehemaligen Messehaus der Tuchhändler.

 

Vor allem auf das Engagement des Gewandhauskapellmeisters Kurt Masur (1927–2015) hin erhielt das Orchester 1981 eine neue Heimstatt. Das moderne dreigeschossige Konzerthaus im Leipziger Stadtzentrum wurde mit Ludwig van Beethovens Sinfonie Nr. 9 feierlich eingeweiht. Der terrassenartig angelegte Große Saal mit der ins Zentrum gerückten Bühne bietet Platz für 1900 Zuhörer; der kleinere Mendelssohn-Saal fasst knapp 500 Gäste. Seit 1840 in städtischer Hand, beweist das Gewandhausorchester seine erstaunliche Bandbreite der Ausdrucksmöglichkeiten gleich in drei Spielstätten: als Konzertorchester des Gewandhauses, als Orchester der Oper Leipzig und als musikalische Begleitung des weltberühmten Thomanerchors.

 

Das Motiv ist von Jennifer Dengler aus Bonn entworfen worden. Erstausgabetag: 03. Mai 2018.

 

Neuheitenmeldungen weltweit finden Sie in der MICHEL-Rundschau, der monatlichen Fachzeitschrift für Briefmarkensammler.