Mindestspende 71 Euro

30.07.2018

(tb) Ein Tor reiste um die halbe Welt, ein Fußballtor. Dieses stand einst im Estádio Mineirão in Belo Horizonte. Der Betreiber des Stadions schenkte es der Deutschen Lepra- und Tuberkulosehilfe, die mit ihm Geld für Kinder in Not in und um Belo Horizonte sammelt.

 

Spender, die mindestens 71 Euro überweisen, erhielten ein Stück vom Original-Tornetz. Da dessen Größe begrenzt ist, galt das Angebot für die ersten 8150 Spender. Der Gesamtspendenerlös betrug somit mindestens 578 650 Euro. Den Transport nach Deutschland betreute DHL, also die Deutsche Post. Im Estádio Mineirão fand 2014 das Halbfinalspiel zwischen Deutschland und Brasilien statt, das mit sieben zu eins Toren endete.