Privatpost: Tarifanpassungen bei Citykurier

(mm) Wie der private Postdienstleister Citykurier mitteilte, wurden aufgrund der allgemeinen Kostenentwicklung zum 1. Januar 2013 Anpassungen der Briefmarkentarife vorgenommen. Nach über 16 Jahren stabiler Preise war es erforderlich, dass das Porto zum Beispiel für den Standardbrief bis 20 g von 0,49 auf 0,50 Euro erhöht wurde. Nichtsdestotrotz ist die Ersparnis gegenüber den Tarifen der Deutschen Post höher als je zuvor, ist der Briefversand doch nun ganze 8 Cent günstiger. Im Vorjahr waren es „nur“ 6 Cent Ersparnis. Einen weiteren Vorteil sieht das Unternehmen in einer „Steigerung der Flexibilität“. Aus nur zwei Wertstufen können ab sofort alle anderen Portowerte kombiniert werden. Trotzdem sind für jede Briefgröße die entsprechenden Marken erhältlich. Der Übergang soll übrigens so einfach und unkompliziert wie möglich verlaufen, ein Umtausch von alten Portowerten, welche noch im Umlauf sind, ist nicht nötig. Diese bleiben bis 31. Dezember 2013 gültig und können nach wie vor, ohne Ergänzungswert, genutzt werden.