Besondere Geschäftsbedingungen für Online-Services

§ 1 Anbieter und Geltungsbereich

(1) Anbieter ist: Schwaneberger Verlag GmbH, Industriestr. 1, 82110 Germering; Telefon: + 49 (0) 89 32393-02, Telefax: + 49 (0) 89 323 93 248, E-Mail: vertrieb@michel.de; Geschäftsführer: Hans W. Hohenester (im Folgenden: Verlag). Unter dieser Adresse sowie per Telefon und E-Mail steht auch der Kundenservice zur Verfügung.

(2) Geltungsbereich: Die vorliegenden Besonderen Geschäftsbedingungen gelten für den Abschluss eines Abonnements oder den Prepaid-Kauf von Credits für MICHEL-Online im MICHEL-Online-Shop, für den Kauf von E-Books sowie für die Nutzung der MICHELapp. Die Besonderen Geschäftsbedingungen gelten ergänzend zu den „Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Bestellungen beim Verlag“ (im Folgenden: AGB). Bei Abweichungen gelten die Besonderen Geschäftsbedingungen vorrangig.

 

§ 2 Vertragsabschluss

(1) Für den Vertragsabschluss gelten anstelle der Regelungen in § 2 der AGB die folgenden Regelungen.

(2) Die Darstellung der Leistungen auf der Website ist noch kein Angebot zum Vertragsschluss, sondern eine Aufforderung, eine Bestellung abzusenden. Um Zugang zum MICHEL-Online oder zur MICHELapp zu erhalten, muss der Nutzer einen Benutzer-Account anlegen. Im Online-Shop können Abonnements und Credits für MICHEL-Online wie andere Produkte in den Warenkorb gelegt werden. Mit dem Klick auf den Button „Zur Kasse“ wird der Bestellvorgang ausgelöst. Der Nutzer kann noch einmal alle Daten überprüfen, bevor er durch Anklicken des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ eine verbindliche Vertragserklärung abgibt. Bis hierhin kann er jederzeit zurückspringen und seine Daten korrigieren oder den Bestellvorgang durch Schließen des Browserfensters abbrechen. Der Verlag bestätigt den Eingang der Bestellung unverzüglich per E-Mail und erklärt zugleich die Annahme der Bestellung. Hiermit kommt der Vertrag zustande.

(3) Für die Zahlung mit Kreditkarte gilt: Nach Absenden der Bestellung wird der Nutzer zum Zahlungsdienstleister Computop weitergeleitet und muss dort seine Kreditkartendaten angeben, um die Zahlung auszulösen.

Für die Zahlung mit PayPal gilt: Nach Absenden der Bestellung wird der Nutzer auf die Anmeldeseite von PayPal weitergeleitet und muss die Zahlung über PayPal auslösen.

(4) Nach der Zahlung kommt der Nutzer zurück in den MICHEL-Online-Shop auf die Bestätigungsseite. Die Freischaltung des Benutzer-Accounts erfolgt automatisch. Der Nutzer erhält bei der Freischaltung per E-Mail ein Passwort, mit dem er sich in den MICHEL-Online einloggen kann.

(5) Schlägt die Zahlung fehl, ist der Verlag berechtigt, den Benutzer-Account vorübergehend zu sperren oder ihn – nach erfolglosem Ablauf einer angemessenen Nachfrist – dauerhaft zu sperren und vom Vertrag zurückzutreten.

 

§ 3 Leistungen des Verlages

(1) Die als MICHEL-Online angebotenen Leistungen stellen ein MICHEL-Nachschlagewerk in elektronischer Form für verschiedene Sammelgebiete dar, das von Sammlern und Händlern genutzt werden kann. Außerdem bietet der MICHEL-Online Verwaltungsfunktionen für Bestände an. Im MICHEL-Online werden Daten aus den folgenden Titeln angeboten: Deutschland, Europa, Übersee. Derzeit enthält der MICHEL-Online Briefmarken die europäischen Sammelgebiete der MICHEL-Europa-Bände 1 – 16, Überseegebiete der MICHEL-Bände 1 - 20 und deutsche Sammelgebiete aus dem MICHEL-Deutschland. Außerdem wird der MICHEL-Online auch für Münzen angeboten.

(2) Die MICHELapp bietet als zusätzlichen Service eine automatische Markenerkennung an. Das Bild einer Marke kann entweder vom Speicher des genutzten Endgerätes direkt in die App geladen oder an einem Endgerät mit Kamera aus der Anwendung heraus erstellt werden. Hierzu greift die Anwendung direkt auf die Kamera des Geräts zu. Weder erstellte noch hochgeladene Bilddateien werden zu anderen Zwecken als der Bilderkennung genutzt und deshalb nur in der Zwischenablage gespeichert (Browser-Buffer).

(3) In der kostenfreien Version der MICHELapp wird eine MICHEL-Abbildung, zugehöriges Land, Bildunterschrift und Ausgabeanlass als Ergebnis einer erfolgreichen Markenprüfung angezeigt. In der kostenpflichtigen Version der MICHELapp werden auch MICHEL-Nummer und Preisspannen angegeben oder es erfolgt bei bestehenden Abonnenten eine direkte Weiterleitung zu den entsprechenden Informationen im MICHEL-Online.

(4) E-Books stehen dem Nutzer in der MICHEL-Online-Bibliothek zur Verfügung. Nutzer-Account und Zugangsdaten zur Online-Bibliothek sind identisch zu einem gegebenenfalls ebenfalls erworbenen MICHEL-Online-Zugang. Mit demselben Account kann ein Nutzer Zugang zu beliebig vielen E-Books erhalten. Der Verlag garantiert ab Kaufdatum mindestens 5 Jahre lang Zugriff zu dem erworbenen E-Book oder gegebenenfalls einer neueren Auflage des entsprechenden Titels.

(5) Bewertungshinweise

a) Für ungebrauchte Marken bis zum Ausgabejahr 1919 (Europa) bzw. 1944 (Übersee) gelten die Bewertungen, sofern nichts anderes vermerkt, für Marken mit Falz. Postfrische Qualität rechtfertigt zum Teil erhebliche Preisaufschläge (Vorsicht vor nachgummierten oder entfalzten Marken. Auch auf Reparaturen achten!). Ab dem Ausgabejahr 1920 bzw. 1945 gelten für ungebrauchte Marken Postfrisch-Notierungen, Marken mit Falz bedingen Preisermäßigungen.

b) Alle Preisnotierungen sind Richtwerte auf Euro-Basis (€) und gelten, sofern bei einzelnen Sammelgebieten oder Ausgaben nicht ausdrücklich anders angegeben, für Marken in einwandfreier Qualität. Sie geben auch das ungefähre Wertverhältnis der Briefmarken untereinander wieder. Einzelheiten und Ausnahmen sind bei einzelnen Ausgaben dargestellt. Einzelne Marken aus Sätzen können teurer sein als die Notierung bei MICHEL.

c) Als Grundlage für die Ermittlung der Preisnotierungen dienen Verkaufspreislisten des Briefmarkenhandels und Arbeitsvorlagen von Sammlern sowie (Bundes-)Arbeitsgemeinschaften im In- und Ausland.

 

§ 4 Benutzer-Account und Zugangsdaten

(1) Benutzerkennung und Passwort für den Benutzer-Account müssen vom Nutzer vertraulich behandelt werden und dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Die Zugangsdaten dürfen auch ansonsten nicht missbräuchlich verwendet werden. Ein Missbrauch wird in jedem Fall strafrechtlich verfolgt. Erfährt der Nutzer davon, dass seine Zugangsdaten unbefugten Dritten bekanntgeworden sind, ist er verpflichtet, den Verlag unverzüglich zu informieren.

(2) Der Verlag ist berechtigt, bei einem Verlust der Vertraulichkeit der Zugangsdaten den Benutzer-Account vorübergehend zu sperren, ebenso bei begründetem Verdacht. Hat der Nutzer gegen seine Pflichten gemäß Abs. 1 oder gegen das Urheberrecht des Verlages (§ 11) verstoßen, ist der Verlag berechtigt, das Vertragsverhältnis, einschließlich eines laufenden Abonnements, außerordentlich zu kündigen und den Benutzer-Account dauerhaft zu sperren.

(3) Die Zugangsdaten sind so lange gültig, bis der Benutzer-Account gelöscht wird. Die Löschung erfolgt auf Verlangen des Nutzers. Der Verlag behält sich vor, nach seinem Ermessen einen Benutzer-Account zu löschen, wenn der Nutzer keine aktiven Abonnements oder Credits mehr hat und den Benutzer-Account über längere Zeit nicht mehr genutzt hat.

(4) Während der Nutzung von MICHEL-Online anfallende Nutzungsdaten wie Notizen und Suchlisten bleiben im Benutzer-Account dauerhaft gespeichert, solange der Benutzer-Account besteht (§ 4 Abs. 3). Der Benutzer-Account mit den darin gespeicherten Daten besteht vorbehaltlich § 4 Abs. 3 unabhängig davon, ob der Nutzer über ein laufendes Abonnement oder ein Guthaben von Credits verfügt oder zwischen Abonnement- und Prepaid-Modell wechselt oder vorübergehend weder ein laufendes Abonnement noch ein Guthaben hat.

 

§ 5 Zahlungsbedingungen

(1) Abweichend von § 4 der AGB stehen lediglich die Zahlungsarten Kreditkarte und PayPal zur Verfügung (§ 2 Abs. 3).

(2) Beim Abschluss eines Abonnements (§ 10) wird die Abonnementgebühr für ein Jahr im Voraus fällig und im Falle der Verlängerung erneut mit Beginn des neuen Bezugszeitraums.

 

§ 6 Gewährleistung und Haftung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen. Der Verlag übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit der übermittelten bzw. aus dem MICHEL-Online oder der MICHELapp abgerufenen Daten. Für etwaige Eingaben in der Datenbank haftet der Verlag nur im Falle von grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz. Diese Haftungsbeschränkung gilt nicht für die Verletzung von Körper, Gesundheit oder Leben. Für die schuldhafte Verletzung einer Kardinalpflicht (d.h. einer Pflicht, deren Erfüllung die Erreichung des Vertragszwecks erst möglich macht und auf die der Vertragspartner vertrauen darf) gilt die Haftungsbeschränkung ebenfalls nicht; jedoch ist die Haftung wegen Verletzung einer Kardinalpflicht bei leichter Fahrlässigkeit auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden beschränkt. Die vorstehenden Beschränkungen gelten entsprechend für die Haftung der Organe, Vertreter und Mitarbeiter des Verlages.

 

§ 7 Widerrufsrecht

Der Nutzer hat ein 14-tägiges Widerrufsrecht (Abschnitt c der Informationen zum Widerrufsrecht).

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Nutzer ausdrücklich zugestimmt hat, dass der Verlag mit der Ausführung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnen soll, sobald der Verlag mit der Vertragsausführung (Freischaltung des Benutzer-Accounts) beginnt. Der Nutzer wird hiervon vor Abschluss der Bestellung informiert und muss seine Kenntnis vom Erlöschen seines Widerrufsrechts ausdrücklich bestätigen.

 

§ 8 Prepaid-Kauf von Credits

(1) Wenn der Verlag kostenpflichtig einzelne Credits für die Nutzung von MICHEL-Online anbietet (Prepaid-Kauf), gelten die nachfolgenden Regelungen. Der Nutzer hat keinen Anspruch auf das Angebot des Prepaid-Kaufs, insbesondere kann der Verlag nach eigenem Ermessen festlegen, dass der Nutzer das Angebot nur einmalig nutzen kann.

(2) Gekaufte Credits werden unmittelbar nach dem Kauf dem Guthaben des Nutzers im Benutzer-Account gutgeschrieben. Solange der Nutzer über ein Guthaben verfügt, kann er den gesamten Funktionsumfang von MICHEL-Online nutzen.

(3) Sinkt das Guthaben auf Null, hat der Nutzer keinen Zugang mehr zu MICHEL-Online, bis er entweder neue Credits kauft oder aber ein Abonnement (§ 11) abschließt. Falls bei Abschluss eines Abonnements ein Guthaben besteht, bleibt das Guthaben bestehen; die Credits verfallen nicht, sondern können nach Ablauf der Abonnementzeit weiter genutzt werden.

(4) Der Nutzer kann Credits wie folgt einlösen: Jeweils ein Credit wird vom Guthaben abgezogen, wenn der Nutzer (a) eine Suchanfrage über die Suchmaske auslöst oder (b) in den Suchergebnissen die Detailinformationen zu einem Markensatz aufruft. Letzteres kann sowohl über die Listenansicht direkt nach der Suche als auch durch Vor- und Zurückblättern innerhalb der Suchergebnisse geschehen.

(5) Credits sind grundsätzlich unbegrenzt gültig. Der Verlag ist jedoch berechtigt, jederzeit anzukündigen, dass er die Möglichkeit der Nutzung von MICHEL-Online mit Credits einstellen wird. Die Gültigkeit der im Guthaben des Nutzers noch vorhandenen Credits endet dann drei Jahre nach dem Ende des Jahres, in dem der jeweilige Credit erworben wurde. Nach Ablauf der Gültigkeit ist der Verlag berechtigt, die Einlösung eines Credits zu verweigern.

 

§ 9 Kostenloses Testen von MICHEL-Online

(1) Der Verlag bietet Nutzern nach eigenem Ermessen kostenlose Credits an, zum Beispiel anlässlich der Registrierung eines Benutzer-Accounts. Unabhängig von einem Benutzer-Account können kostenlose Credits nicht genutzt werden.

(2) Die Regelungen in § 9 gelten entsprechend für kostenlose Credits. Der Verlag behält sich lediglich vor, bei kostenlosen Credits eine kürzere Gültigkeitsdauer festlegen. Die kostenlosen Credits können wie gekaufte Credits eingelöst werden, sodass der Nutzer den vollen Funktionsumfang von MICHEL-Online testen kann.

 

§ 10 Abonnements

(1) Ein Abonnement hat eine Erstlaufzeit von einem Jahr. Nach Ablauf der Erstlaufzeit verlängert sich das Abonnement auf unbestimmte Zeit. Das Abonnement kann dann jederzeit gekündigt werden. Die Kündigungsfrist beträgt in beiden Fällen einen Monat.

(2) Eine im Voraus bezahlte Abonnementgebühr erhält der Nutzer unverzüglich mit Beendigung des Abonnements zeitanteilig gutgeschrieben. Der Nutzer kann dem Verlag jederzeit eine Bankverbindung mitteilen und die Ausbezahlung seines Guthabens verlangen.

 

§ 11 Urheberrecht

(1) Alle Rechte der Vervielfältigung, Verbreitung und öffentlichen Wiedergabe behält sich der Verlag vor. Hierzu gehört auch die Vervielfältigung und Verbreitung in besonderen Verfahren, wie fotomechanischer Nachdruck, Fotokopie, Mikrokopie, elektronische Datenaufzeichnung einschließlich Programmierung, Speicherung und Übertragung auf weitere Datenträger oder Speichermedien sowie die Übersetzung in andere Sprachen. Darüber hinaus gehört hierzu auch die auszugsweise Vervielfältigung und Verbreitung, sofern nicht das Urheberrecht ausnahmsweise ein Zitat oder ähnliches gestattet. Dies gilt insbesondere für verwendete Texte, Abbildungen (sofern diese nicht Dritten zustehen), MICHEL-Preisnotierungen und zusätzliche Informationen aber auch für die MICHEL-Briefmarkennummerierung. Die Verwendung der MICHEL-Briefmarkennummerierung in kostenlos verteilten Händlerpreislisten ist gestattet. Mit Verfassernamen versehene Artikel geben nicht unbedingt die Meinung des Verlages wieder.

Der Schwaneberger Verlag GmbH behält sich eine Nutzung seiner Inhalte für Text und Data Mining im Sinne von § 44b UrhG ausdrücklich vor.

(2) Die Software und das Layout der MICHELapp sind ebenfalls urheberrechtlich geschützt. Eine Nachahmung und die Analyse des Programmcodes der Software sind unzulässig.

 

§ 12 Hinweis zur Streitbeilegung

Wir sind zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle gesetzlich nicht verpflichtet und grundsätzlich nicht bereit.