An die MICHEL-Redaktion: Königin Elizabeth mit seltsamer Zähnung

11.09.2017

MIR 8 2017 Seite 44(mi) Sehr geehrte MICHEL-Redaktion,

ich habe eine englische Dauermarke mit dem Portrait der Königin Elizabeth II, 24 p mit einer ungewöhnlichen Zähnung, und diese Marke habe ich trotz intensiver Suche nicht im Katalog finden können. Ich würde mich daher sehr freuen, wenn Sie mir schreiben könnten, welche MiNr. zur Marke mit der ungewöhnlichen Zähnung (links auf dem Scan) gehört. Die rechte Marke ist nur zum Vergleich mit abgebildet, das ist wohl MiNr. 1224. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Mit freundlichem Gruß

Herbert V.

 

Sehr geehrter Herr Dr. V.,

 

bei der Marke in Linienzähnung handelt es sich um die Fälschung zum Schaden der Post von Großbritannien MiNr. 1357, die im MICHEL-Großbritannien-Spezial und im MICHEL-Europa Band 6 nachgewiesen ist. Merkmale dieser Fälschung sind der Offsetdruck, das normale Papier und die Zähnung L 11, während die Originalmarke im Rastertiefdruck mit einem Zähnungsmaß von 14¾:14¼ hergestellt wurde.

 

Diese Fälschung zum Schaden der Post wurde ihrerseits aber wieder zum Schaden der Sammler gefälscht. Ob Sie nun eine echte oder eine falsche Fälschung besitzen, können wir leider nicht sagen.

 

Mit freundlichen Grüßen

MICHEL

 

Alle interessanten Leseranfragen und -Hinweise lesen Sie auch in der monatlich erscheinenden MICHEL-Rundschau.