Pressemitteilungen

Danke für Ihr Interesse am Schwaneberger Verlag! Im Folgenden finden Sie einige bislang veröffentlichte Pressemitteilungen zu Neuerungen und Aktionen des Unternehmens.

Wenn Sie (regelmäßig) Informationen zu unseren ungefähr monatlich erscheinenden neuen Nachschlagewerken wünschen, Abbildungen benötigen oder weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte direkt an mich.


Ihre Ansprechpartnerin: Charlotte Jans

E-Mail:   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ODER Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel.:        +49 (0) 89 323 93 208
Fax:        +49 (0) 89 323 24 02

Industriestr. 1
D-82110 Germering

 


Das MICHEL-Unternehmensprofil

Der Schwaneberger Verlag ist international bekannt als Herausgeber der MICHEL-Nachschlagewerke. Seit über 100 Jahren bietet „der MICHEL“ zuverlässige Sammlerinformationen im Bereich der Philatelie, Numismatik und mehr. Heute umfasst das Verlagsprogramm neben Printtiteln wie Nachschlagewerken, Spezial-Handbüchern und Ratgebern auch die philatelistische Fachzeitschrift MICHEL-Rundschau, den MICHEL-Online, E-Books, spezielle Software und Zubehör. In der deutschen Philatelie handeln, tauschen und verkaufen fast alle Marktteilnehmer nach MICHEL. „Der MICHEL“ gilt deshalb gemeinhin als „Bibel der Sammler“.


Der Internationale Verband philatelistischer Kataloghersteller ASCAT (International Association of Stamp Catalogue, Stamp Album and Philatelic Magazine Publishers) beendet in diesem Jahr seine Arbeit. Die restlichen Gelder der Verbandskasse sollen nun einem sozialen Projekt zugutekommen.

In jedem Jahr erneuert MICHEL-Herausgeber Schwaneberger Verlag die Kataloge zu allen Briefmarken Europas, aktualisiert die Preisbewertungen und ergänzt Neues. 2020 wird die 105. Auflage der Europa-Reihe neu unterteilt und in 16 Bänden publiziert.

Dem Schwaneberger Verlag ist auf der Frankfurter Buchmesse der Deutsche Verlagspreis verliehen worden.

Staatsministerin für Kultur und Medien Prof. Monika Grütters hat die Auszeichnung 2019 erstmalig vergeben, um die Arbeit unabhängiger Verlage in Deutschland zu würdigen.

Eine philatelistische Weltneuheit aus dem Schwaneberger Verlag verändert das Sammeln.

Die wenigsten Briefmarkenfreunde lassen sich gerne etwas vorschreiben, längst emanzipieren sich zahlreiche Sammel-Individualisten mit Spezialgebieten von A wie Adler bis Z wie Zeppelin. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, denn auch die anderweitigen Interessen der Sammler sind unendlich vielfältig.