Dem 1948 offiziell gegründeten Ökumenischen Rat der Kirchen (ÖRK), der auch als Weltkirchenrat bezeichnet wird, gehören rund 350 orthodoxe, anglikanische, baptistische, lutherische, methodistische und reformierte sowie vereinigte und unabhängige Kirchen, kirchliche Denominationen und kirchliche Gemeinschaften aus über 120 Ländern an, die insgesamt 580 Millionen Christinnen und Christen repräsentieren.

(tb) Der deutsche Werbemarkt hat sich vom Coronaschock einigermaßen erholt. Wie die Deutsche Post ermittelte, wuchs er 2021 gegenüber 2020 um sechs Prozent auf ein Volumen von 41,8 Milliarden Euro. Allerdings erreichte er damit noch nicht das Niveau vor dem Ausbruch der Pandemie. Besonders stark legten mit acht Prozent Wachstum die so genannten Dialogmedien zu, zu denen neben klassischen Direktwerbesendungen auch das Telefon- und Online-Marketing zählen.

Köln besaß schon vor dem Zweiten Weltkrieg ein dichtes Straßenbahnnetz; die Züge verkehrten jedoch ausschließlich oberirdisch. 1956 stimmte der Stadtrat dafür, ein unterirdisches Schienennetz bauen zu lassen, das die Innenstadt unterqueren sollte.

(tb) Im ersten Halbjahr 2022 registrierte die Bundesnetzagentur rund 16 Prozent mehr Beschwerden von Kunden über Postdienste als im Vorjahreszeitraum. 8921 Meldungen standen 7663 im ersten Halbjahr 2021 gegenüber.

Das renommierte Auktionshaus Ulrich Felzmann in Düsseldorf wird von Auktionator Dr. Reinhard Fischer, Bonn übernommen und am Standort Düsseldorf in gewohnter Weise fortgeführt.

Ulrich Felzmann und Reinhard Fischer haben gemeinsam den Weg für die Fortführung des umsatzstärksten Briefmarken- und Münz-Auktionshauses in NRW gefunden. Der Firmengründer Ulrich Felzmann wird sich aus dem Tagesgeschäft zurückziehen und als Berater in den nächsten Jahren das Auktionsgeschehen in Düsseldorf begleiten.