Der Schweinswal (Phocoena phocoena) ist die einzige Walart, die in den Gewässern vor der deutschen Küste lebt. Während der letzten 50 Jahre sind seine Bestände stark zurückgegangen. Schweinswale stehen in allen europäischen Staaten unter Naturschutz und sind im Washingtoner Artenschutzabkommen gelistet.

(tb) Im März begann die Österreichische Post mit dem Probelauf eines neuen Angebotes für Paketempfänger. Unter dem Stichwort „Alles Post“ können sie sich auf einem Portal des teilstaatlichen Unternehmens registrieren und fortan sämtliche Pakete an eine „Alles Post“-Anschrift schicken lassen.

Liebe MICHEL-Redaktion,

die Augen habe ich mir wundgerieben, um den Fehler zu finden, der in einer der beiden Marken versteckt sein sollte – steht doch im Deutschland-Spezial unter der MICHEL-Nummer 140 I, dass der Plattenfehler als Sprung im mittleren Fresko über der Figur zu finden ist.

Nachdem der MICHEL nicht zu den Fliegenschisszählern und Rasterpunktesuchern gehört, also nur auffällige Abweichungen katalogisiert, gehe ich davon aus, dass zweimal das gleiche Klischee abgebildet wurde. Kann passieren, war trotzdem amüsant.

Paul B.

(Anzeige) Wenn wir uns die Ausgangssituation ansehen, stellen wir fest, dass gegen Ende der 1990er Jahre am Briefmarkenmarkt einiges im Argen lag. Die Asiatischen Tiger sprangen nicht mehr, nach der teilweisen Hausse der Wendezeit wurde der Niedergang der sogenannten Standardware eingeläutet. Generell war eine gewisse Orientierungslosigkeit im philatelistischen Markt zu spüren. Da tat sich plötzlich die Pforte zum Paradies auf: Ebay!

Zunächst waren es nur wenige deutsche Händler, die sich auf diesen Markt wagten. Es geschah fast unbemerkt, zu einer Zeit, als die Modems noch Lärm machten und ewig brauchten, um sich mit dem Internet zu verbinden.

Waschbären (Procyon lotor) zählen zu den Kleinbären und stammen ursprünglich aus Nord- und Mittelamerika. Auch in Europa ist der etwa katzengroße nachtaktive Allesfresser seit vielen Jahrzehnten heimisch. Im April erblicken in Deutschland zahlreiche Welpen das Licht der Welt; die Hauptpaarungszeit der Waschbären fällt in den Februar. So können die Jungen vor dem nächsten Winter aufgezogen werden. Wird das Weibchen nicht trächtig, kann es noch einmal fruchtbar werden, um spätestens bis August zu gebären.