„Die Gesundheit“, so definiert es die Weltgesundheitsorganisation in ihrer Verfassung, „ist ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen“.

Dieser Zustand steht jedem Menschen zu: „Der Besitz des bestmöglichen Gesundheitszustandes bildet eines der Grundrechte jedes menschlichen Wesens, ohne Unterschied der Rasse, der Religion, der politischen Anschauung und der wirtschaftlichen oder sozialen Stellung.“

(tb) Rund 665.000 Briefe gingen im vergangenen Jahr in den weihnachtlichen Postfilialen ein.

Nach dem Rekordwert von 2019 mit knapp 600.000 Sendungen bedeutete dies eine neue Spitzenmarke. Dort beantworteten Christkind, Nikolaus und Weihnachtsmann Briefe von Kindern und vielleicht auch dem einen oder anderen Älteren.

Schöne Worte können verführen, besonders wenn sie doppeldeutig verwendet werden. Die tägliche Werbung bietet mit ihren blumigen Anpreisungen ein weites Feld, Käufer anzulocken und zum Kauf der angebotenen Produkte zu animieren.

Auch wenn strikte verbraucherrechtliche Grenzen und entsprechende Kennzeichnungspflicht bestehen, so versuchen Anbieter doch immer wieder, in mehrdeutigen Beschreibungen, Ware abzusetzen, die nicht hält, was sie verspricht.

(tb) Das Bundesministerium für Wirtschaft möchte die Regulierung der Deutschen Post verschärfen und den Wettbewerbern weitere Möglichkeiten bieten, das Zustellnetz des Konzerns zu nutzen. Das geht aus einem Referentenentwurf vor. Die Bundesnetzagentur soll künftig nicht nur die für Privatkunden und kleine Geschäftskunden geltenden Entgelte im Brief- und Paketdienst genehmigen, sondern auch in die Verträge mit mittleren und großen Geschäftskunden eingreifen dürfen.

Georg Wilhelm Friedrich Hegel ist einer der bedeutendsten deutschen Philosophen.

Er gilt als Hauptvertreter des Deutschen Idealismus – jener philosophischen Strömung des späten 18. und frühen 19. Jahrhunderts, die als Blütezeit der deutschen Philosophie bezeichnet wird und die es sich zur Aufgabe gemacht hatte, in einem umfassenden Gesamtentwurf das Ganze der Welt auf wissenschaftliche Weise zu erkennen und darzustellen. Hegels Werke gehören zu den einflussreichsten der neueren Philosophiegeschichte. Seine komplexen Vorstellungen sind in ihrer Wirkung mit denen von Platon, Aristoteles und Immanuel Kant vergleichbar.