Seit 2018 gibt CIT Coin Invest seine Serie „Prehistoric Beasts“ heraus. Nach dem Velociraptor mongoliensis und dem Protoceratops andrewsi folgt nun ein Meeresbewohner, der Plesiosaurus de Blainville.

Das Wort Plesiosaurus ist aus dem griechischen Äquivalent von „nahe bei“ und „Eidechse“ zusammengesetzt. Damit wollte der französische Zoologe de Blainville bei seiner wissenschaftlichen Erstbeschreibung im Jahr 1835 zum Ausdruck bringen, dass dieses Tier näher mit den Sauriern verwandt gewesen sei als der ebenfalls im Wasser lebende Ichthyosaurus.

(tb) Gemeinsam mit dem Internet-Anbieter United Internet schafft die Deutsche Post im Sommer eine neue Möglichkeit, Empfänger von eingehenden Sendungen zu benachrichtigen.

Münzen von der Antike bis zur Neuzeit gab es am 9. und 10. März bei Gorny & Mosch.

Dabei stand beispielsweise eine Bedeutende Slg. griechischer Münzen (Dr. G.W.) zur Versteigerung sowie ‚Greek Imperials‘ der Slg. E.L. Teil II, Münzen der Römischen Kaiserzeit der Slg. H.I. Teil II, eine Münchner Sammlung lykischer Münzen sowie eine Spezialsammlung Königreich Bosporus aus deutschem Privatbesitz. Ausgesuchte Münzen und Medaillen vom Mittelalter bis zur Neuzeit rundeten das reiche Spektrum ab.

Briefmarkensammeln ist ein schönes Hobby - da stimmen uns sowohl erfahrene Philatelisten als auch Einsteiger in die zackige Beschäftigung zu!

Die „Sesame Street“ wurde von der TV-Produzentin Joan Ganz Cooney und dem Psychologen Lloyd Morrisett erfunden. Das völlig neue und revolutionäre Konzept bestand darin, das Fernsehen als pädagogisches Werkzeug zu nutzen und Kinder, insbesondere aus einkommensschwachen Familien, auf die Schule und das Leben vorzubereiten.

Die erste Folge wurde am 10. November 1969 ausgestrahlt. Seitdem verband die Sesame Street Bildungsprogramm und Unterhaltung wie keine andere Sendung. Auch menschliche Darsteller, meistens selbst Kinder, wurden in das Programm eingebunden und interagierten mit den Puppen von Jim Henson.

(tb) Wie kommt die DNA eines Breitmaulnashorns auf Dollar-Noten?

Nun, das konnten die Wissenschaftler nicht ermitteln, ebenso wenig, was das Tier mit dem Geld bezahlt haben könnte.

Im November 2019 feierte Deutschland den 30. Jahrestag des Mauerfalls. Zuvor hat die innerdeutsche Grenze jahrzehntelang historisch gewachsene Kulturlandschaften, Wirtschaftsbeziehungen, soziale Bindungen und Familien sowie die Lebensräume zahlreicher Tier- und Pflanzenarten zerschnitten.

In dieser Zeit jedoch hat sich der Geländestreifen, der zwischen der endgültigen Befestigung im Jahr 1952 bis zum Fall der Mauer 1989 Ost- und Westdeutschland voneinander trennte, zu einem vollkommen unberührten, einzigartigen Lebens- und Rückzugsraum für Flora und Fauna entwickelt.