Liebe MICHEL-Redaktion,

bei der Durchsicht meiner BRD-Markenheftchen ist mir eine Druckabweichung im Deckblatt des Heftchens BRD MH 21 a II oZ. aufgefallen: Nach dem Wort „Inhalt“ fehlt der Doppelpunkt. Können Sie mir einen Hinweis geben?

Mit freundlichen Grüßen
Helmut S.

Die Mondscheinsonate, das Klavierstück „Für Elise“, die 5. Sinfonie, die auch Schicksalssinfonie genannt wird, und die 9. Sinfonie, deren letzter Satz die Grundlage der Europahymne bildet – alle vier Musikstücke stammen von Ludwig van Beethoven, der als einer der berühmtesten und meistgespielten Komponisten aller Zeiten gilt.

Mit seinem Werk hat er die Wiener Klassik zur höchsten Entwicklung geführt und der Musik der Romantik den Weg bereitet. Seine Schöpfungen zählen zum kulturellen Erbe der Menschheit, und seine handschriftliche Aufzeichnung der 9. Sinfonie ist Bestandteil des Weltdokumentenerbes der UNESCO.

(tb) Aufsehen erregte die neue Europäische Kommission mit ihrem Arbeitsprogramm für 2020. In Punkt 43 kündigte sie an, „die Ein- und Zwei-Cent-Münzen abzuschaffen, um die Nachteile und Herausforderungen von deren Nutzung zu beheben.“

Magere drei Seiten und nicht mehr als 16 MICHEL-Hauptnummern umfasst das Sammelgebiet Deutsche Seepost – Ozean-Reederei im MICHEL-Deutschland-Spezial. Kann es da wirklich – nach gut 100 Jahren – noch Neues zu entdecken geben?

Am 3. und 4. März bietet das Auktionshaus Ulrich Felzmann Sammlerinnen und Sammlern ein breites Münzangebot aus verschiedenen Epochen. Von der Antike bis zur Neuzeit sind Münzen, Medaillen und Banknoten bei der 168. Internationalen Felzmann Auktion mit dabei.

Gleich zu Beginn wird eine Serie aus fast 90 Positionen griechischer Münzen offeriert. Dabei sind auch zahlreiche Tetradrachmen, u.a. aus Messana (Los 26) sowie ein Gold-Stater Alexander des Großen (Los 35).