(tb) Ein interessantes Experiment unternimmt Dynamic Parcel Distribution (DPD) gemeinsam mit dem Nutzfahrzeughersteller Daimler und dem britischen Software-Hersteller What3words.

Dabei wird die Landkarte in Quadrate von drei Metern Größe aufgeteilt. Jedes Quadrat erhält eine eigene Anschrift aus drei Worten. Ein Programm, das den Paketzustellern die optimale Route errechnet, enthält auch Angaben zu Parkplätzen, Lieferanteneingängen und weitere für Zusteller wichtige Informationen.

(tb) Die Bundesnetzagentur geht davon aus, dass auch des aktuelle Briefporto rechtswidrig ist. Das geht aus einer Unterrichtung des politischen Beirats der Behörde hervor. Die Einschätzung basiert darauf, dass das Bundeswirtschaftsministerium vor der Genehmigung durch die Regulierungsbehörde die dafür nötige Rechtsgrundlage geändert hatte. Die neue Verordnung sei aber nicht vom Postgesetz gedeckt.

Ein Wert von 1000 oder sogar von 1500 Euro? Bei dieser seltenen Marke mit der MiNr. 505 aus dem bekannten Wagner-Satz von 1933 ist das schon ein beachtlicher Unterschied!

Und dieser wird bestimmt durch nur einen kleinen Unterschied in der Zähnung.

Im Rahmen seiner 129. Session vom 3. August 2016 in Rio de Janeiro nahm das Internationale Olympische Komitee fünf neue Sportarten in das Programm auf. Die Marken aus der Serie „Für den Sport“ des Jahres 2020 zeigen drei davon: Sportklettern, Skateboarden und Karate.

Richard von Weizsäcker, der von 1984 bis 1994 das Amt des Bundespräsidenten bekleidete, zählt zu den herausragenden deutschen Staatsmännern des 20. Jahrhunderts.

Er war der sechste Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland und zugleich der erste des wiedervereinten Deutschlands. Vielen Bürgern ist der studierte Jurist als ideale Verkörperung eines Staatsoberhaupts in Erinnerung geblieben. Anlässlich seines 100. Geburtstages erscheint das vorliegende Sonderpostwertzeichen.