Geburtstag George Baehr(mi) Ein Bild gibt es von ihm nicht, deshalb weiß die Nachwelt nicht, wie er aussah. Auch wichtige biografische Daten und die näheren Umstände seines Lebens liegen vielfach im Dunkeln. Allerdings hat der Barock-Baumeister George Bähr (1666–1738) ein sichtbares Meisterwerk hinterlassen, das seinen Ruhm bis heute fortschreibt.

(tb) Die französischen Kartellbehörden verhängten gegen insgesamt 20 große Paket- und Stückgutdienste wegen verbotener Preisabsprachen Bußgelder in Gesamthöhe von 672,3 Millionen Euro. Damit schlossen sie ein fünf Jahre laufendes Ermittlungsverfahren ab.

(tb) Einen Zuwachs des Umsatzes und einen zurückgegangenen Gewinn meldet die Deutsche Post für 2015. Der Umsatz kletterte um 4,6 Prozent auf 56,23 Milliarden Euro. Daran hatten der Brief- und Paketdienst mit 2,8, der Expressdienst mit 9,4 und der Bereich Lieferkette – Supply Chain – mit 7,2 Prozent Anteil. Die Frachtsparte erlöste 0,2 Prozent weniger.

Feldhase Serie Tierkinder(mi) Neugeborene Feldhasen (Lepus europaeus) sind Nestflüchter. Sie kommen behaart und sehend zur Welt und können sich sofort bewegen. Ein bis fünf Häschen gebiert die Mutter in der Regel pro Wurf. Kaum auf der Welt, werden sie von der Häsin alleingelassen. Nur zweimal am Tag kommt sie zur Erdmulde, der Sasse, um die gut getarnten und annähernd geruchslosen Hasenbabys zu säugen. Und auch das nur für zwei bis drei Minuten, denn es gilt, keine Fressfeinde anzulocken.

(mm) Vom 13. März bis zum 24. April 2016 erzählen im Theodor Heuss Museum Brackenheim postalische Belege Geschichten. Das Thema „Der Innerdeutscher Postkrieg“ erinnert mit postalischen Belegen von der Besatzungszeit 1945 bis zur Deutschen Einheit 1990 an den „Kalten Krieg“ der großen Politik und die Konflikte zwischen Ost und West und zeigt wie Politik und Philatelie im Alltag miteinander verbunden waren.